Im Thüringer Zoopark Erfurt gibt es dieses Jahr einiges an Nachwuchs zu bestaunen. So auch im Affendschungel. Gleich mehrere Jungtiere sind dort in den vergangenen Wochen und Monaten zur Welt gekommen.

Foto: © Thüringer Zoopark Erfurt

Am 20. August 2020 ist die afrikanische Elefantenkuh Pori (39 Jahre) wohlbehalten aus Berlin in ihrem neuen Zuhause, dem Bergzoo Halle, angekommen.

Foto: Zoo Halle.

Ende Juli gab es eine freudige Überraschung im Krallenaffenhaus des Chemnitzer Tierparks. Das seit Anfang des Jahres zusammenlebende Zuchtpärchen bei den Lisztaffen hat zum ersten Mal Jungtiere bekommen.

Stefanie Große / Tierpark Chemnitz

Erdmännchen sind sehr gesellige Tiere, die in der Wildbahn in Kolonien von bis zu 40 Individuen leben können.

Foto: Jan Klösters

Am 12. August ist Weltelefantentag. Und das feiert der Thüringer Zoopark Erfurt mit einem ganz besonderen Highlight.

Foto: © Thüringer Zoopark Erfurt

In „Klein-Arizona“, im Amerika-Tierpark, leben seit letzter Woche zwei weibliche Swiftfüchse, die zweitkleinsten Vertreter der Fuchsfamilie, die kleinsten Amerikas.

Fotos: Jacqueline Meurer

Der Thüringer Zoopark Erfurt wartet jeden Tag auf die erste Elefantengeburt in seiner 60jährigen Elefantenhaltung.

Die beiden Bullen „Belik“ und „Darek“ gehören zur kleinsten Art der heute noch existierenden Wildrinder. .

Das Geschlecht konnte derzeit noch nicht bestimmt werden, die Namenstaufe muss warten.